• Hochzeit – Laura & Nils

    Hochzeit – Laura & Nils

    Länger ist es her, dass ich diesen Blog aktualisiert habe, dafür habe ich umso mehr, worüber ich erzählen und auch zeigen kann. Ich war viel unterwegs, habe etliche Hochzeiten fotografiert, viele (Foto-) Reisen gemacht und freue mich, dass ich endlich die fertigen Arbeiten zeigen kann. Aber erst mal der Reihe nach:

    Am 06.06.2015 durfte ich die freie Trauung von Laura und Nils in Schlangenbad (Hofgut Mappen) fotografisch begleiten. Ich muss sagen, dass es sehr angenehm ist, wenn man die Braut aus alten Schultagen noch kennt, bzw. Sie deine Arbeiten die ganze Zeit regelmäßig Verfolgt hat und es nun soweit ist, dass Sie sich selber vor meiner Kamera stehen darf. Eine tolle und angenehme Hochzeitsgesellschaft, ein perfektes Wetter – was will man mehr? Aber genug der Worte, ich lasse lieber die Bilder für sich sprechen…

    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-1


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-2


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-3


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-4


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-5


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-6


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-7


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-8


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-9


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-10


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-12


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-13


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-14


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-15


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-16


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-17


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-18


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-20


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-23


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-25


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-26


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-27


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-28


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-31


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-32


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-33


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-34


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-35


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-36


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-39


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-40


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-41


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-43


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-44


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-46


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-47


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-48


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-49


    hochzeitsfotograf-frankfurt-hochzeit-ln-50

  • Checkliste: Hochzeitsvorbereitung

    Checkliste: Hochzeitsvorbereitung

    Sie hat zu dem romantischen Heiratsantrag “Ja” gesagt. Damit es eine wundervolle Hochzeitsfeier wird und der Tag unvergesslich bleibt, sind viele Vorbereitungen zu treffen. Hierfür ist eine Zeit von bis zu 12 Monaten einzuplanen. Eine Hochzeitcheckliste sorgt dafür, den Überblick zu behalten und nichts zu vergessen. Unangenehme Pannen können vermieden werden.

    Ab dem Heiratsantrag

    In der Regel vergehen 12 Monate vom Antrag bis zu Eheschließung. Der Countdown für die Hochzeitsvorbereitungen hat begonnen.

    • Bestimmung des Rahmens der Hochzeitsfeier – Anzahl der Gäste, teilweise wird eine Hochzeit mit vielen Gästen, ganz in Weiß angestrebt. Andere Paare planen eine Eheschließung im engsten  familien- und Freundeskreis.
    • Festlegung des Hochzeitsbudgets: Es sollte ein Kostenplan erstellt werden (evtl. Finanzierung nötig).
    • Hochzeitstermin festlegen (standesamtlicher Termin mit Datum und Uhrzeit und kirchliche Trauung, wenn vorgesehen, mit Datum und Uhrzeit
    • Hochzeitslocation aussuchen: 1 – 5 Restaurants in die engere Wahl nehmen
    • Planung der künstlerischen Umrahmung
    • Fahrzeug für die Hochzeit besprechen (Kutsche, Cabrio, Oldtimer)
    • Familiennamen festlegen
    • Gästeliste zahlenmäßig erstellen
    • Planung der Unterbringung der Gäste
    • Ziel für eine Hochzeitsreise planen
    • Bestimmung von Trauzeugen und Brautjungfern
    • Ordner für Unterlagen anlegen für Bestellungen, Planungsunterlagen, Rechnungen

    7 bis 6 Monate vor der Hochzeit

    • Brautkleid und Anzug aussuchen
    • Aufgebot bestellen
    • Wahl der Trauringe (Material wie Gold, Silber oder Platin, Gravur?)
    • Menüvorschläge einholen
    • Hochzeitsfotograf aufsuchen, gegebenenfalls mit der Option einer Videoaufzeichnung
    • Wahl der Tischdekoration und der Tischkarten
    • Eröffnungstanz festlegen
    • Outfit fürs Standesamt wählen
    • Geschenkliste für Wünsche erstellen oder Hochzeitstisch bestellen
    • Ansprechpartner für die Gäste festlegen
    • Buchen der Künstler, Band oder des DJ
    • Erstellung der namentlichen Gästeliste

    5 bis 3 Monate vor der Hochzeit

    • Festlegen des Hochzeitsmenüs
    • Besprechung des Ablaufs der kirchlichen Trauung
    • Einladungen, mit Rückmeldung, versenden
    • Ehevertrag im Bedarfsfall
    • Hochzeitsversicherung (klären ob erforderlich)
    • Termine vereinbaren,
    • beim Friseur, Nagelstudio, Visagisten
    • Blumenkinder auswählen
    • Planung des Polterabends
    • Papiere für die Trauungen auf Vollständigkeit prüfen und bereitlegen

    2 Monate vor der Hochzeit

    • Blumensträuße für Brautpaar und Trauzeugin bestellen
    • Anprobe der Hochzeitsgarderobe, inklusive Schmuck und Schuhen
    • Zusagen der Gäste in die Liste eintragen
    • Bestellung der Hochzeitstorte
    • Druckauftrag für Tischkarten erteilen

    4 Wochen vor der Hochzeit

    • Formlose Einladungen zum Polterabend versenden
    • Tischplan erstellen
    • Begrüßungsrede schreiben
    • Kleine Gäste einladen
    • Eventuell einen Kindertisch einplanen, kleine Aufmerksamkeiten besorgen
    • Ablaufplan erstellen und verteilen an das Restaurant, den Pfarrer, die Künstler, die Band, den DJ
    • Helfer auswählen, sie sind verantwortlich für die Beschriftung und Ablage der Geschenke
    • 1 Woche vor der Hochzeit
    • Gagen ins Kuvert eintüten
    • Trinkgelder vorbereiten
    • Koffer für die Hochzeitsreise packen
    • Hochzeitsschuhe einlaufen
    • Überprüfung der Bestätigung aller Termine

    Hochzeitstag

    • Ruhe bewahren
    • Trauringe einstecken
    • Termine wahrnehmen,
    • Friseur, Visagisten, Nagelstudio
    • Fahrt zur Trauung rechtzeitig antreten

    Mit der Einhaltung dieser Checkliste steht dem schönsten Ereignis im Leben eines Paares nicht mehr entgegen. Nachdem die Hochzeitsreise vorüber ist, oder einige Zeit nach der Trauung gibt es noch ein paar Punkte zu erledigen.

    • Bezahlung noch offener Rechnungen
    • Für Geschenke bedanken
    • Auswählen der Hochzeitsfotos bzw. Fotobuch erstellen lassen
    • Mitteilung der Namensänderung bei Ämtern, Firmen und Behörden

    Der Stress vor der Hochzeit war groß. Die Trauung selbst war traumhaft. Alle Dinge danach wurden geregelt. Nun steht dem Glück zu zweit in aller Ruhe, welches hoffentlich ein Leben lang hält, nichts mehr entgegen.

  • Nikon D810 – Nachwuchs in der Familie

    Nikon D810 – Nachwuchs in der Familie

    Da ist sie nun, die neue Nikon D810, der Nachfolger der Nikon D800(E). 36MP, Vollformat, EXPEED 4 Bildverarbeitungs-Engine aus der Nikon D4s und einen erweiterten ISO Bereich von ISO 64(!) bis ISO 12.800, wobei ich die höheren ISO-Bereich wohl weniger benutzen werde. Vollständiger Weise sei noch gesagt, dass die Nikon D810 ebenfalls Full-HD-Filme (1080p) mit einer Bildrate von 50p/60p aufnehmen kann (Weitere technische Details auf der Nikon-Seite).

    Ließt sich soweit gut, dachte ich mir und stelle mir darauf hin die Frage, wofür ich 36MP benötige. Schon damals bei der Nikon D800 fand ich dies “too much” und dachte vorallem  an die Dateigrößten im RAW-Format und die Folgekosten die dadurch entstehen würden (Speicherplatz, leistungsstärkere Mac), außerdem war ich mit meiner Nikon D700 und später einer Nikon D4 vollkommen zufrieden. “Das ist eher was für Produkt, Fashion und Studio-Fotografen”, sagte ich mir und lehnte die Investition in solch einer Kamera ab.

    Zweieinhalb Jahre und über 50.000 Bilder später, spiele ich mit dem Gedanken eine neue Kamera zu kaufen, welche ich für meine Panorama- bzw. Architekturfotografie einsetzen kann. 36 Megapixel geben den Panoramas viel mehr Details, selbst wenn es am Ende nur ein kleiner Bildausschnitt wird. Bei meinen Landschaftsbildern bzw. Reisebilder kann es durchaus von Vorteil sein, hochauflösende Bilder zu haben und somit deutlich mehr Details einzufangen. Ein weitere Grund war die Videofunktion der Kamera, die zwar meine D4 beherrscht, aber leider an der D700 fehlt. Meistens habe ich auf meinen Reisen die D700 dabei und hin und wieder möchte ich unterwegs ein kleines Video drehen, was sich mit der D700 leider nicht umsetzen lässt, da diese Funktion fehlt (zur Erinnerung, die Nikon D700 wurde am 01.07.2008 vorgestellt und ist somit über 6 Jahre alt). Der Haben-will-Faktor war definitv geweckt und letztendlich fiel meine Entscheidung bei dem Angebot welches mir bei meinem Händler unterbreitet wurde, zumal der günstigste Preis (laut billiger.de) bei 3229€ lag. Passend zur Kamera gabs noch einen zweiten Akku, sowie eine neue San Disk 32GB Speicherkarte. Der Mann findet immer einen Grund, weshalb ein neues Spielzeug her muss, von einem Fotografen ganz zu schweigen. :-)


    Nikon D810 Unpacking - Tian Lan Photography


    tian-lan-photography-nikon-d810-1_0


    tian-lan-photography-nikon-d810-3


    tian-lan-photography-nikon-d810-4


    tian-lan-photography-nikon-d810-5


    tian-lan-photography-nikon-d810-6


    tian-lan-photography-nikon-d810-7


    tian-lan-photography-nikon-d810-8


    tian-lan-photography-nikon-d810-9


    tian-lan-photography-nikon-d810-10


    tian-lan-photography-nikon-d810-11

  • 2014 – Eine Reise nach China

    2014 – Eine Reise nach China

    Im Juni hatte ich ein wenig Leerlauf und entschied mich eine kleine Reise nach China zu machen, wo ebenfalls der 70. Geburtstag meines Vaters gefeiert wurde. Neben der Geburtstagsfeier fand natürlich das (Familien-) Pflichtprogramm statt, welches meistens darin bestand gemeinsam mit der Familie in ein Restaurant zu gehen und so viele Gerichte zu bestellen, dass der Tisch voll ist – andere Länder, andere Sitten. Selbstverständlich wollte ich den Aufenthalt ebenfalls nutzen, um das fremde Land und die Menschen fotografisch einzufangen.

    Nachdem der ganze Trubel überstanden war, hatte ich nun endlich Zeit mein eigentliches Ziel umzusetzen und stand vor der entscheidenden Frage: Wo soll ich hin -fahren, -fliegen, laufen? Meine Entscheidung fiel auf Shanghai aufgrund der Tatsache, dass ich diese Stadt in 6-Stunden mit dem Schnellzug erreichen konnte und ich bereits mehrere Jahre nicht mehr dort gewesen bin. Nicht zuletzt hatte ich hier ein besseres Gefühl, da ich mich grob auskannte und auch nicht unbedingt in eine Stadt wollte, die mir ganz Fremd ist zudem ist Shanghai eine sehr große und internationale Stadt mit vielen tausend (europäischen) Touristen, die mir ein Gefühl von “zu Hause” geben, da man auf der Straße doch hin und wieder mal Deutsch hört. :-) Fotografisch gesehen steckt die Stadt voller Motive und bot mir unterschiedlichste Einsichten in das Leben der Leute vor Ort und deren Gewohnheiten. Neben den Menschen war die Architektur ein sehr interessantes Thema für Motive, Moderne Architektur gepaart mit dem alten Charme der Stadt und ihren kleinen, engen Gassen. Genug der Worte, hier sind einige Arbeiten.

    Einige Sätze zur genutzten Fotoausrüstung und Techniken: Für die Reise habe ich mich für meine geliebte Nikon D700 entschieden, da diese im Vergleich zur Nikon D4 deutlich kleiner und handlicher ist. An Objektiven stand mir während dieser Zeit folgende zur Auswahl: Nikon 14-24 f 2,8, Nikon 24-70 f2,8, Nikon 85mm f1,8 sowie das Sigma 16mm f2,8. Wie bei meiner letzten Reise nach Hong Kong hatte ich ebenfalls mein Manfrotto befree-Reisestativ im Einsatz, welches bei den HDR-Bildern sehr hilfreich war. Meistens habe ich 3 Aufnahmen mit jeweils 1 Blende Unterschied aufgenommen (BKT Funktion), manuell den Fokus eingestellt und mit Selbstauslöser von 2 Sekunden fotografiert um möglichst keine Vibration an der Kamera zu verursachen. In der Tasche habe ich noch einen Kabelfernauslöser, den ich häufig in Kombination mit dem Selbstauslöser verwende und um etwas flexibler zu sein. Ich empfehle HDR-Aufnahmen im manuellen Modus zu fotografieren, wahlweise kann nicht aber auch A-Modus (Canon Av-Modus) verwendet werden. Zur Bearbeitung verwende ich Adobe Photoshop und Adobe Lightroom.


    tian-lan-photography-shanghai-1


    tian-lan-photography-shanghai-2

  • Welche Momente nicht im Hochzeitsalbum fehlen dürfen

    Welche Momente nicht im Hochzeitsalbum fehlen dürfen

    Passend zum Thema “Hochzeiten und Fotografie” freue ich mich, dass die Experten von Sensationwhite.de diesen Beitrag zur Verfügung gestellt haben:

    Ein Hochzeitsalbum soll den schönsten Tag im Leben möglichst komplett abbilden – und dabei allen Erwartungen gerecht werden. Das heißt, es muss sowohl alle Gäste und alle Programmpunkte wie auch das Hochzeitspaar selbst und die Höhepunkte des Tages ansprechend wiederspiegeln. Damit in der Hektik des Hochzeitstages dabei kein wichtiger Moment vergessen wird, hilft es, sich vorher bewusst zu werden, auf welche Aufnahmen es bei der Hochzeitsfotografie besonders ankommt und diese mit dem gewählten Fotografen durchzusprechen.

    1. Die Hochzeitsvorbereitungen Zwar sollte der Bräutigam seine Braut vor dem Gang zum Traualtar nicht im Brautkleid sehen – aber der Fotograf darf das durchaus. Denn zu den interessantesten Eindrücken von einer Hochzeit zählen immer auch die Vorbereitungen. Vom Styling der Braut über das nervöse Lächeln des Bräutigams, während er sich die Krawatte bindet, bis hin zum Füllen der Körbchen für die Blumenkinder und das letzte Polieren des Hochzeitsautos: Die Impressionen, die sich vor der Trauung einfangen lassen, sind vielfältig und ein guter Einstieg ins Hochzeitsalbum.

    2. Gruppenfotos und Hochzeitswagen Obligatorisch in der Hochzeitsfotografie ist natürlich das Ablichten der gesamten Hochzeitgesellschaft und auch der Hochzeitskutsche beziehungsweise des Brautautos. Diese Aufnahmen dürfen allein der Vollständigkeit halber in keinem Hochzeitsalbum fehlen. Jedoch: Sie müssen ja nicht nach Schema F geknipst werden. Das festlich geschmückte Hochzeitsauto wirkt beispielsweise aus der Froschperspektive gleich ganz anders, die versammelte Gästeschar kann aus der Vogelperspektive aufgenommen werden, während alle nach oben blicken: Mit solch einfachen Mitteln lässt sich dafür sorgen, dass die eigenen Hochzeitsbilder etwas ganz Besonderes werden. Auch in der Motivwahl darf hier gerne etwas kreativer gedacht werden.

    3. Die Ringe Natürlich sollten auch die Trauringe des frischgebackenen Ehepaares abgelichtet werden. Dazu empfehlen sich klassische Nahaufnahmen der ineinander verschlungenen Hände von Braut und Bräutigam. „Besonders, wenn der Damenring mit Diamanten verziert ist, ergibt das wunderschöne Effekte bei Nahaufnahmen“, bestätigt Nadja Richert, Expertin für Diamantringe bei mytrauringstore.de.

    4. Romantische Brautpaar-Aufnahmen Für die Fotos vom Brautpaar selbst gilt: Frontalaufnahmen vor dem Trauungspavillon oder im Schlosshof sind Tradition – aber doch etwas langweilig. Deshalb sollten Fotograf und Brautleute sich für mindestens eine Stunde davonschleichen – und die Hochzeitslocation und ihre Umgebung ausnutzen, um beispielsweise Paarfotos aus ungewöhnlichen Perspektiven oder vor ungewöhnlicher Kulisse zu machen. Die Ideen dazu hat ein guter Hochzeitsfotograf immer parat.

    5. Party-Schnappschüsse Neben all den inszenierten und bewusst in Pose gesetzten Aufnahmen sollte es von einer Hochzeit auch echte Schnappschüsse geben. Ausgelassen tobende Blumenkinder, lachende Gesichter beim Hochzeitsentertainment, Fotos von besonderen Perspektiven – wie beispielsweise hinter dem DJ-Pult heraus geschossen: All diese Motive bringen Leben ins Hochzeitsalbum.

    Von den Vorbereitungen über Detailaufnahmen bis zur Hochzeitsparty: Um eine Hochzeit mit all ihren Facetten einzufangen, müssen Fotografen sowohl auf typische Höhepunkte wie auch spontan entstehende Motive achten. Schließlich soll ein Hochzeitsalbum alle Beteiligten und die Feierstimmung des Events authentisch widerspiegeln.

  • 2014 – Hong Kong

    2014 – Hong Kong

    2014 habe ich während eines 1-monatigen Aufenthaltes in China das Land bereist und dabei einen Aufenthalt in Hong Kong gehabt – eine unglaubliche Stadt! Neben all den vielen Menschen war die Architektur unheimlich beeindruckend. Leider muss ich sagen, dass mein Aufenthalt viel zu kurz war und mir für eins fest steht: hier muss ich wieder hin! :-)

    Während meiner Reise durfte ich das neue Manfrotto Reisestativ BeFree (MKBFRA4-BH) ausprobieren und muss sagen, dass es jeden Cent Wert ist. Eine kleines, kompaktes Stativ inklusive Kugelkopf und Schnellwechselplatte. Speziell bei den Langzeitbelichtungen auf dem Victoria Peak hat sich das Stativ bezahlt gemacht. Trotz starkem Wind hat es einen guten Eindruck gemacht. Das Gewicht liegt bei 1,4 kg (inkl. Kugelkopf) und bietet eine maximale Arbeitshöhe von 1,44 cm. Ein sehr solide verarbeitetes Stativ, das aufgrund des Gewichts und seiner Kompaktheit sehr gute Reisetauglichkeit bewiesen hat.


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014


    Tian Lan Photography - Hong Kong - 2014

  • Nikon Service Point Frankfurt

    Nikon Service Point Frankfurt

    Erste Erfahrung mit dem Nikon Service Point Frankfurt in Dreieich-Sprendlingen – schnell, kompetent und professionell.

    Bei einer Hochzeit hat mein 24-70mm Objektiv einen kleinen Schlag bekommen und lief seitdem “unrund”. Der Autofokus hatte Probleme bei einfachen Motiven mit hohem Kontrast mit dem Ergebnis, dass die Bilder unscharf waren. Beim Zoomen hörte und spürte man, dass in dem Objektiv irgendwas nicht passte (kratzende Geräusche). Glücklicherweise ist mir dies gleich aufgefallen und ich konnte ein anderes Objektiv wählen um das Brautpaar-Shooting fortzusetzen. Wer weiß wie das ausgegangen wäre, wenn ich es nicht bemerkt hätte?! Daher empfehle ich immer die Bilder an Ort und Stelle auf Schärfe zu überprüfen! Nichts ist schlimmer als unscharfe Bilder und keine Gelegenheit mehr, sie neu aufzunehmen!!!

    Der Weg dorthin war sehr einfach und nach kurzer Problembeschreibung vor Ort war der erste Teil auch schon erledigt. Zwei Tage später erhielt ich den Kostenvoranschlag: 300€ zzgl. MwSt.. Des Weiteren eine Inspektion mit Sensorreinigung meiner Nikon D700: 59€ zzgl. MwSt. (Sensorreinigung alleine kostet 25€). Meine Nikon D4 als auch das 70-200mm Objektiv habe ich für eine Inspektion ebenfalls vor Ort gelassen, welches aber aufgrund der vorhandenen Garantie nicht in Rechnung gestellt wurde.

    Fazit: Wie von Nikon zu erwarten war, absolut professioneller, kompetenter aber auch sehr schneller Service, den ich gerne wieder in Anspruch nehmen möchte (ich hoffe natürlich, dass dies nicht nötig ist). Da ich bisher noch keine Probleme mit meiner Kamera oder Objektive hatte und somit keine vergleichbaren Preise für eine Reparatur habe, kann ich dies nicht beurteilen. Eine Sensorreinigung für 25€ finde ich jedoch akzeptabel, zumal ich bei meinem Händler 35€ zahle. ;-) Wer Probleme mit seiner Nikon Kamera oder Objektiv hat, kann ich den Nikon Service Point Frankfurt nur empfehlen!

     

  • Hochzeit – Vanessa & Marc

    Hochzeit – Vanessa & Marc

    Am 13.07.2013 durfe ich die Hochzeit von Vanessa & Mark in Traben Trabach begleiten. Ein perfekter Tag mit einer anschließenden Feier im Weinromantikhotel Ritershof. Das Highlight an diesem Tag war das Shooting auf dem Jahrmarkt – aber guckt selber.


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-1


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-2


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-3


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-4


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-5


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-6


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-7


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-8


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-9


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-10


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-11


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-12


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-13


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-14


    hochzeitsfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-15

  • Hochzeit – Svenja & Younes

    Hochzeit – Svenja & Younes

    Am 12.07.2014 durfte ich die Standesamtliche Hochzeit von Svenja & Younes in Eltville begleiten, der knapp zwei Wochen drauf die freie Trauung in Darmstadt folgte. Eine sehr emotionale Hochzeit mit vielen außergewöhnlichen Momenten und sehr viel Spaß beim Shooting. Schaut euch die Ergebnisse selber an.


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-1


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-2


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-3


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-5


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-6


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-7


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-8


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-9


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-10


    hochzeitsfotograf-eltville-hochzeit-sy-11

  • Holi Festival of Colours in Frankfurt

    Holi Festival of Colours in Frankfurt

    Eventfotografie: Holi Festival of Colours am 29.06.2013 in Frankfurt am Main

    Am 29.06.2013 fand zum ersten Mal das Holi Festival of Colours in Frankfurt am Main statt und ich durfte als freier Fotograf dieses bunte Event mit rund 12.000 Teilnehmern fotografisch festhalten. Da dieses Event sich von den bisherigen Events sehr unterscheidet, musste ich hier natürlich einige Vorbereitungen treffen und meine Ausrüstung schützen. Kamera und Objektiv wurden mit einer Mülltüte umhüllt, so dass kein Staub (in diesem Fall eher Farbe) auf die Kamera fiel – Zeitaufwand: ca. 15 Minuten. Um die Front musste ich mir keine Gedanken machen, da ich auf sämtlichen Objektiven ein UV-Filter hab. Unverzichtbar an diesem Tag waren jedoch noch zwei andere Dinge: Microfasertuch und Blasebalg (unverzichtbar!). Im Gepäck hatte ich neben der Nikon D700 zwei Objektive: Nikon 70-200mm und mein Sigma 15mm Fisheye, welches sich als hervorragende Wahl herausstellte.

    Rückblickend kann ich sagen, dass es ein spektakuläres und sehr buntes Event war, welches mich beeindruckt hat, zumal es das bisher größte Event war, welches ich begleiten durfte. Meine Ausrüstung hat das farbige Event unbeschadet überstanden und ich freue mich bereits auf das Holi Festival 2014! Selbstverständlich hoffe ich, dass ich ebenfalls als Fotograf wieder dabei sein darf. Hier sind einige Bilder des (bunten) Tages.


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-1


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-2


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-3


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-4


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-5


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-6


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-9


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-7


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-10


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-11


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-17


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-18


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-19


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-20


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-21


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-23


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-22


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-25


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-26


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-29


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-32


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-35


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-36


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-38


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-39


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-40


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-41


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-43


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-44


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-52


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-56


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-63


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-64


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-66


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-67


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-70


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-72


    eventfotograf-frankfurt-tian-lan-photography-73

    Mehr Bilder gibt’s auf der Facebook-Seite.